Sodbrennen: Hausmittel helfen

Sodbrennen, auch als Magenbrennen bekannt kann verschiedene Ursachen haben. Bei Sodbrennen helfen Haushaltmittel, die man auch in der Schwangerschaft anwenden kann. Die Ursachen für das Sodbrennen in der Schwangerschaft:


  1. das Baby drückt auf den Magen
  2. das Hormon Progesteron wird  ausgeschüttet entspannt die Schließmuskulatur des Magens.

Die Symptome sind: Aufstoßen (sauer), brennendes und drückendes Gefühl in der Speiseröhre. Aber auch permanenter übler Geschmack im Mund, sowie Halsschmerzen beeinträchtigen das Wohlbefinden. Die Symptome treten besonders oft beim Heben und Husten auf. Was gut und sofort beim Sodbrennen hilft, ist ein Schluck kaltes Wasser oder Milch. Gut funktioniert auch Kamillentee mit etwas aufgelöstem Natron. Auch ein Stück frische Ananas ist gut gegen Sodbrennen. Es gibt auch viele Medikamente, die der Arzt verschreiben kann.  Sodbrennen können sie vorbeugen. Nehme Sie lieber fünf kleine Mahlzeiten ein, anstatt drei Große. Der Magen kann dadurch viel besser schließen. Trinken Sie eine halbe Stunde nach dem Essen Kamillentee in kleinen Schlucken. Wichtig ist es langsam zu essen und gut zu kauen. Verzichten sie auf Zigaretten, Kaffee, schwarzen Tee, Alkohol und Zwiebeln. Sie sollten auch auf sehr scharf gewürzte, fettige und gebratene Speisen verzichten. Legen Sie nach dem Essen einfach eine Ruhepause ein. In der Nacht sollten sie den Oberkörper etwas höher legen, es reicht schon ein Kissen aus. Das Sodbrennen kann dadurch reduziert werden. Für gewöhlich hört das Sodbrennen nach der Schwangerschaft ganz von alleine wieder auf.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

1 Comment

  1. Markus says:

    Ein Glas lauwarmes Wasser ohne Kohlensäure wirkt Wunder, wenn die Magensäure sich mal wieder uneingeladen zu Wort meldet. Man kann auch im Bett das Kopfkissen etwas erhöhen, damit der Magensaft besser da bleibt, wo er hin gehört. Ebenfalls führen rauchen und übermäßiger Kaffeekonsum zu Sodbrennen. Was noch ganz wichtig ist: Abends sollte auf fettes Essen verzichtet werden und zu viel Alkohol kann auch Sodbrennen verursachen. Meine Oma hat in solchen Fällen darauf geschworen, eine rohe Kartoffel zu zerkauen.

    LG

    markus

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Kommentare sind deaktiviert.